18.12.2017
Remy_Rother_Cover
Aus dem 2012 beschlagnahmten „milliardenschweren Kunstschatz der Nazis“ entstand eine lange Geschichte mit dürftigem Ergebnis. Die Folgen: eine mit Vehemenz und um ein Dreivierteljahrhundert verspätet geführte Restitutionsdebatte, die Verschärfung des Kulturgutschutzes und die Etablierung des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste (DZK) in Magdeburg.
18.01.2018
Abbildung © Ari Karttunen | EMMA | Kosketus | Ausstellung der Kunstsammlung Stiftung Saastamoinen, Agora, EMMA - Espoo Museum of Modern Art | Ausschnitt
Der finnische Kunstmarkt bietet interessante Geschäftschancen für die deutsche Kreativwirtschaft. Der Markt zeigt sich sehr innovativ und zunehmend digital. Die Deutsch-Finnische Handelskammer führt daher zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler und weiteren relevanten Fachpartnern eine Geschäftsanbahnungsreise mit dem Schwerpunkt „zeitgenössische Kunst“ im Sommer 2018 nach Finnland durch.
30.10.2017
© Ville Kylätasku, Death of a Ballet Dancer (2016), Miettinen Collection
Wie können Galerien von binationalen Kooperationsmodellen profitieren? Kunstmarkt Finnland bietet weitreichende Informationen über Finnlands Kunst- und Galerienmarkt, die finnische Sammlermentalität und die Museenlandschaft für die Kunst der Gegenwart.
04.10.2017
Christoph Graf Douglas © Douglas Kunstberatung GmbH
Kürzlich ließ Monika Grütters ihren Affekten gegen den Kunstbetrieb wieder freien Lauf: In einem FAZ-Interview erklärte sie, dem Kunsthandel gehe es mehr um den Preis als um den Wert der Kunst ...